Samstag, Juni 15, 2024
Banner Top

Wie schütze ich meinen Frequenzumrichter?

Ein Frequenzumrichter hat aufgrund seines Aufbaus eine relativ niedrige Schutzart (IP20).

Aus diesem Grund müssen die folgenden Punkte für seine Einsatzort beachtet werden.

– Umgebungstemperatur: -10°C bis 40°C

– Vermeiden Sie elektromagnetische Interferenzen und halten Sie den Umrichter von Störquellen fern.

– Vermeiden Sie das Eindringen von Tröpfchen, Wasserdampf, Staub, Schmutz und feinem Metallstaub.

– Verhindern Sie das Eindringen von Öl, Salz und korrosiven Gasen.

– Vermeiden Sie Vibrationen.

– Schützen Sie Ihren Umrichter vor Feuchtigkeit oder Regen. Die Luftfeuchtigkeit sollte unter 90% (nicht kondensierend) liegen.

– Verwenden Sie Ihren Umrichter niemals in einer gefährlichen Umgebung (explosive oder brennbare Gase, flüssige oder feste Brennstoffe.

Um diese Anforderungen so gut wie möglich zu gerecht zu werden, muss der Frequenzumrichter in ein Metall- oder Kunststoffgehäuse eingebaut werden.

Beachten Sie die Außenmaße des Produkts und berücksichtigen Sie einen ausreichenden Spielraum für die Zirkulation des Kühlluftstroms.

Ein Frequenzumrichter muss wie jedes andere elektronisches Gerät durch einen Schutzschalter mit dem richtigen Nennstrom geschützt werden.

Visuel transmission technic-achat
0 Bemerkungen

Hinterlasse einen Kommentar