Freitag, Juni 14, 2024
Banner Top

Leitfaden zu elektrischen Sicherheitselementen

Leitfaden zur Auswahl Elektrischer Sicherheitsgeräte
Hier finden Sie die Arten elektrischer Schutzvorrichtungen, mit ihren technischen Merkmalen. Siehe auch unter Schaltplan.
Betriebsmittel
Funktion Symbol Auswahlkriterien
Charakteristik
Empfindlichkeit
Schalt-vermögen Polzahl Bemessungs-strom (In)
Trennschalter
 – Erlaubt das manuelle Trennen (Öffnen) von Stromkreisen
– Keine Schutzfunktion.
Bemessungs-strom 1 bis 4 Trennschalter auszuwählen entsprechend der Stromstärke des Folge-stromkreises.
Sicherungs-Trennschallter
 – Erlaubt das manuelle Trennen (Öffnen) von Stromkreisen
– Schutzfunktion durch Sicherung
Schmelz-geschwindigkeit :
GL : flink
aM : träge
1 bis 4 Sicherung auszuwählen entsprechend der Stromstärke des Folge-stromkreises.
Leistungs-schutzschalter
(LS-Schalter)

– Abschalten des Folgekreises.
– Automatisches Auslösen zum Schutz der Installation:
– vor Überlast (Überschreiten von In, gemäss Charakteristik).
– vor Kurz-schlüssen.
Details
Auslösecharakteristik (<1s) :
B: 3-5xIn
C: 5-10xIn
D: 10-20xIn
Schutzschalter auszuwählen je nach gewünschter Verzögerung.
Obergrenze des Kurzschlussstromes
(4.5, 6, 10… KA)
1 bis 4 Schutzschalter auszuwählen entsprechend der Stromstärke des Folge-stromkreises, für den Überlastschutz.
Fehlerstrom-schutzschalter
(FI-Schalter)

– Abschalten des Folgekreises.
– Auslösen bei Fehlerstrom.
Details
Empfindlichkeit Fehlerstrom: 30 mA, 300 mA Obergrenze des Kurzschlussstromes
(4.5, 6, 10… KA)
2 oder 4
Fehlerstrom-Leistungs-schutzschalter (FI-LS-Schalter)
– Abschalten des Folgekreises.
– Automatisches Auslösen zum Schutz der Installation:
– vor Überlast (Überschreiten von In, gemäss Charakteristik).
– vor Kurz-schlüssen.
– Auslösen bei Fehlerstrom.
Details
Auslösecharakteristik (<1s):
B: 3-5xIn
C: 5-10xIn
D: 10-20xIn
Schutzschalter auszuwählen je nach gewünschter Verzögerung.
Empfindlichkeit Fehlerstrom: 30 mA, 300 mA
Obergrenze des Kurzschlussstromes
(4.5, 6, 10… KA)
2 oder 4 Schutzschalter auszuwählen entsprechend der Stromstärke des Folge-stromkreises, für den Überlastschutz.
Motor-Schutzschalter
– Abschalten des Folgekreises.
– Einstellbare thermische Auslösung: bei Überschreitung des Motor-nennstroms für eine bestimmte Zeit (Überlast).
– magnetisches Auslösen bei Kurzschlüssen
-Déclenchement en cas de déséquilibre de phase.
Details
Magnetische Auslössung : Coube D: 10-20xIn 3 (auch geeignet für Wechselstrom-motor) Einstellbereich des Nennstroms (z. B. von 6 bis 10 A) für den Überlastschutz
Überlastrelais

Muss an eineme Schütz montiert werden
 – Einstellbare thermische Auslösung: bei Überschreitung des Motor-nennstroms für eine bestimmte Zeit (Überlast).
– Der Überlastontakt muss in die Steuerleitung des Schützes eingefügt werden.
Details
Kurzschlussschutz: Ein LS-Schalter mit D-Charakteristik (10-20xIn) ist vorzuschalten 3 (auch geeignet für Wechselstrom-motor) Einstellbereich des Nennstroms (z. B. von 6 bis 10 A) für den Überlastschutz
Visuel electricité industrielle technic-achat
0 Bemerkungen

Hinterlasse einen Kommentar