Samstag, Juni 15, 2024
Banner Top

Installation eines Frequenzumrichters für eine Drehstrom- Schwimmbadpumpe

Einer unserer Kunden hat einen Frequenzumrichter an einer Drehstrom-Schwimmbadpumpe installiert.

Sein Ziel ist es, seine Drehstrom-Schwimmbadpumpe mit einer niedrigeren Drehzahl laufen zu lassen, um Lärm und den Stromverbrauch zu reduzieren. Die einzigen zeitgesteuerten Drehzahlregler für Drehstrom-Pumpen werden in der Regel mit Wechselstrom versorgt. In diesem Fall müsste man nur eine der drei vorhandenen Versorgungsphasen nutzen, was die derzeitige Installation aus dem Gleichgewicht bringt. Um sein Projekt umzusetzen, hat der Kunde er eine Liste Eigenschaften erstellt, die sein eigener Schaltschrank für die Versorgung von Drehstrompumpen mit zeitgesteuerten Drehzahlen haben sollte:

  • die Steuerung des Ein- und Ausschaltens der Pumpe durch eine Schaltzeituhr
  • die Programmierung von 2 zeitgesteuerten Betriebsgeschwindigkeiten der Pumpe
  • die manuelle Umschalten auf Betrieb mit Normalgeschwindigkeit per Schalter (für Reinigung, Saugroboter)

Seine Installation besteht anfänglich aus einer Stromversorgung mit 3 Phasen + Nullleiter, einem dreiphasigen Schutzschalter, einem einphasigen Schutzschalter und einer Schwimmbadpumpe Astral Pool Europa 21m3/h mit einem Drehstrommotor mit 1,1kW (1,5cv) 230/400V.

Um sein Vorhaben zu umzusetzen, hat er sich folgendes beschafft:

  • 2x Zeitschaltuhren/Timer (möglichst mit 3-Positionen-Wahlschalter) ;
  • 1x Schalter

 EASI-Spare hat folgendes Material zur Verfügung gestellt :

Prinzip-Schaltbild des Schaltschranks :
• Anschluss der Phasen am Ausgang des 3Ph-Leistungsschutzschalters an die Eingänge R, S, T und Erdleiter an die Erdungsklemme des VFR-015T4-1K5.
• Anschluss von Phase und Nullleiter am Ausgang des 1Ph-Leistungsschutzschalters an die Einspeiseklemmen der Zeitschaltuhren
 • Anschluss des Ausgang 1 der Zeitschaltuhr „Ein/Aus“ an Eingang DI3 des Umrichters
 • Anschluss des Ausgang 1 der Zeitschaltuhr „Geschwindigkeiten“ an Eingang DI4 des Umrichters
 • Anschluss von Ausgangs 1 des Umschalters „Geschwindigkeit 100%“ an Eingang DI5 des Umrichters
 • Anschluss der Ausgänge 2 des Umschalters und der Zeitschaltuhren an COM-Klemme des Umrichters
 • Anschluss Ausgänge U, V, W und Erdungsleiter an den Motors

Programmierung des VFR-015T4-1K5

Zuordnung der Geschwindigkeiten (Parameter E1) entsprechend den Eingängen (DI)

Funktionsweise :

• Die Pumpe wird nur angehalten, wenn der Ein-/Aus-Timer auf 0 steht..
• Die Pumpe läuft mit niedriger Drehzahl (E1.01), wenn der Ein-/Aus-Tiemr auf 1, der Drehzahl-Timer auf 1, und der Drehzahlschalter 100% auf 0 steht.
• Die Pumpe läuft mit mittlerer Geschwindigkeit (E1.00), wenn der Ein/Aus-Timer auf 1 und der Drehzahl-Timer auf 0, und der Drehzahlschalter auf 0 steht.
• Die Pumpe läuft mit maximaler Drehzahl (E1.02 oder E1.03), wenn der Ein/Aus-Timer auf 1 und der Drehzahlschalter auf 100% steht (Unabhängig vom Status des Drehzahl-Timers.)

Bestimmung der Geschwindigkeiten :
Entsprechung von Motordrehzahl, Frequenz und Prozentsatz der maximalen Frequenz (50Hz).

Die gewählten Betriebsdrehzahlen sind in Farbe. Wichtig ist, wie viel Prozent der Maximalfrequenz welcher Drehzahl entspricht, da er Umrichter in Prozent der Maximalfrequenz programmiert wird.

Multi-Speed-Parameter des Frequenzumrichters

Dies sind die im Frequenzumrichter zu programmierenden Parameter, für die verschiedenen Drehzahlen E1 entsprechend der definierten DI-Eingänge :

Weiter Parameter

Im Folgenden finden Sie zusätzliche, nicht obligatorische Konfigurationsdaten für weitere Parameter

Diese Installation ermöglicht es dem Kunden, in der Hochsaison den Betrieb der Pumpe für 20 Stunden bei langsamer Geschwindigkeit und dann für 4 Stunden bei mittlerer Geschwindigkeit zu programmieren. Außerdem hat er die Möglichkeit, manuell auf die höchste Geschwindigkeit umzuschalten, um eine Filterrückspülung oder eine Reinigung mit dem Sauger durchzuführen.
Im Winter kann der Kunde die Pumpe nur 4 Stunden lang mit langsamer oder mittlerer Geschwindigkeit laufen lassen, je nachdem, wie die Zeitschaltuhren für Ein/Aus und Geschwindigkeit eingestellt sind.




0 Bemerkungen

Hinterlasse einen Kommentar